Meldungen zu diesem Schlagwort


Bild: Flügelbahnhof
08.07.2017

Die Lücken in der Barrierefreiheit schließen

SPD BGL informierte sich über Umbau am Holzkirchener Flügelbahnhof
Wer als Berufspendler, Urlauber oder anderer Bahnreisender aus dem Berchtesgadener Land nach München kommt, kennt ihn gut und auch den damit verbundenen Fußweg: den Holzkirchener Flügelbahnhof. Auf den Gleisen 5 bis 10 kommen am Münchner Hauptbahnhof sowohl die Regionalzüge auf der Strecke Freilassing - Rosenheim - München als auch die Züge der Südostbayernbahn aus Mühldorf an. Seit Mai wird nun der Flügelbahnhof barrierefrei umgebaut. Bei einer Exkursion nach München haben sich jetzt Vertreter der SPD Berchtesgadener Land über die Maßnahmen informiert und dabei erneut eine schnelle Lösung für den Bahnhof Freilassing gefordert.  Meldung lesen...

Bild: Schienen
05.07.2017

Live aus dem Ausschuss für Landkreisentwicklung

Die Weichen richtig stellen: Beschluss für Stundentakt zwischen Freilassing und Fridolfing
Die Weichen richtig stellen: heute hat der Ausschuss für Landkreisentwicklung den von der Stadt Laufen einstimmig unterstützten Antrag beschlossen, auf der Bahnstrecke zwischen Freilassing und Fridolfing einen Stundentakt bei der Bayerischen Eisenbahngesellschaft zu beantragen. Als SPD-Kreisräte hoffen wir, dass Kreistag und BEG mitziehen. Klar ist für uns aber auch: wir wollen so schnell wie möglich den elektrifizierten Vollausbau mit 2 Gleisen zwischen Mühldorf und Freilassing und einen Stundentakt auf der ganzen Strecke!

Bild: BEG 2017
24.02.2017

Weiter Weg zum Stundentakt zwischen Mühldorf und Freilassing

SPD-Vertreter informierten sich bei Bayerischer Eisenbahngesellschaft
Bis zur Einführung eines Stundentaktes auf der Bahnstrecke zwischen Mühldorf und Freilassing ist es noch ein weiter Weg. Bei einem Besuch bei der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) in München, die im Auftrag des Freistaats den Schienenpersonennahverkehr in Bayern plant, finanziert und kontrolliert, informierten sich Vertreter der heimischen SPD über die aktuelle Lage und diskutierten über den Stand des Schienenverkehrs in der Region.  Meldung lesen...

Bild: RVO 2016
02.11.2016

Mobilität im ländlichen Raum schaffen und erhalten

SPD informierte sich bei RVO über Rufbus und weitere Angebote
Seit über 40 Jahren sorgt die Regionalverkehr Oberbayern GmbH (RVO) im Berchtesgadener Land mit ihren Busverbindungen für Mobilität im ländlichen Raum und ermöglicht den Menschen unter anderem mit ihrem neuen Rufbus-Angebot im südlichen Landkreis, auch ohne Auto ans Ziel zu kommen. Bei einem Besuch der Niederlassung im Stangenwald in Bischofswiesen informierte sich die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Bärbel Kofler gemeinsam mit dem SPD-Kreisvorsitzenden und Kreisrat Roman Niederberger über die aktuelle Entwicklung und die Herausforderung, auch in kleinen Gemeinden ein gutes Busangebot zu schaffen.  Meldung lesen...

Bild: Bahnhof Freilassing 2016
19.06.2016

Drittes Gleis, Ausbau Richtung Mühldorf, Güterverkehr und Internet

Viele Bahnthemen bei Besuch von Dr. Bärbel Kofler, MdB am Bahnhof Freilassing
Beim Thema Bahnausbau will die SPD auf allen Ebenen am Ball bleiben. Bein einem Kurzbesuch der heimischen Bundestagsabgeordneten Dr. Bärbel Kofler am Bahnhof Freilassing informierte sich die SPD-Politikerin über die vom SPD-Kreisverband zum Bundesverkehrswegeplan abgegebene Stellungnahme und über den Fortgang der Bauarbeiten für das Dritte Gleis Richtung Salzburg.

 Meldung lesen...

Bild: SPDLogo
20.10.2015

Magistrale für Europa: Bahnausbau als Chance

SPD BGL und SPD Freilassing laden zur Diskussion in die Lokwelt ein
Am kommenden Mittwoch, 21. Oktober 2015 laden die SPD Freilassing und die SPD Berchtesgadener Land gemeinsam zu einer Diskussion unter dem Titel „Magistrale für Europa: Bahnausbau als Chance!“ ein. Die Veranstaltung findet in der Lokwelt, Westendstraße 5 in Freilassing statt und beginnt um 19.00 Uhr.



 Meldung lesen...

Bild: Bahnausbau Mühldorf Freilassing
08.05.2015

SPD BGL für zweigleisigen Ausbau der Bahnstrecke Mühldorf - Freilassing

Barrierefreie Gestaltung der Bahnhöfe gefordert
Die SPD Berchtesgadener Land bekennt klar Farbe für einen vollständig zweigleisigen Ausbau der Bahnstrecke zwischen Mühldorf und Freilassing. Bei einem Treffen des SPD-Kreisvorstands mit Kommunalpolitikern und Vertretern der Ortsvereine im Gasthof Poststube in Bad Reichenhall sprachen sich die Sozialdemokraten einstimmig dafür aus, im neuen Bundesverkehrswegeplan den zweigleisigen Ausbau bis Freilassing aufzunehmen.  Meldung lesen...

Bild: Haltestelle Bischofswiesen
26.03.2015

SPD-Kreistagsfraktion für Fahrplan zur Barrierefreiheit

Bei einem Treffen in Piding haben sich die Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion mit der Bestandserhebung zur Barrierefreiheit von Haltepunkten und Bahnhöfen im Berchtesgadener Land beschäftigt. Sie forderten einen konkreten Fahrplan für die Umsetzung von baulichen Maßnahmen und übten scharfe Kritik an dem Rückzieher der Bayerischen Staatsregierung bei ihrem Versprechen, den gesamten öffentlichen Raum in Bayern bis 2023 barrierefrei zu gestalten.

 Meldung lesen...

Bild: SPDLogo
03.02.2015

Live aus dem Ausschuss für Landkreisentwicklung

Zuschüsse für Radbeförderung in Zügen beschlossen, Defizite bei Barrierefreiheit aufgezeigt
27.000 Fahrräder transportiert jährlich die BerchtesgadenerLandBahn, mehr als 13.000 Drahtesel werden im Jahr von der ÖBB zwischen Freilassing und Salzburg befördert. Der Landkreis sorgt mit einem Zuschuss an Südostbayernbahn, BLB und ÖBB dafür, dass dies auch zukünftig ohne eigene Fahrkarte geht. Damit wird ein wichtiger Beitrag für die Vernetzung der Verkehrsträger und umweltfreundliche Mobilität geleistet, weswegen wir auch als SPD-Fraktion für diesen Zuschuss gestimmt haben. Gemeinsam mit der Landkreisverwaltung bedauern wir, dass eine entsprechende Vereinbarung mit der Bayerischen Oberlandbahn für den Meridian aufgrund dort fehlender Zahlen nicht zustande kam. Wir wollen dieses Jahr beim Betreiber deshalb auf alle Fälle noch einmal nachhaken und bleiben am Ball.  Meldung lesen...

Bild: Kreistagsfraktion
26.07.2014

Live aus dem Kreistag

Unsere Kreisräte berichten über die Sitzung vom 25. Juli
Der Kreistag Berchtesgadener Land hat sich gestern in einer kurzen Sitzung im Poststall in Teisendorf vor dem gemeinsamen Treffen zunächst mit Formalien befasst. Eine wichtige Entscheidung stellt die beinahe einstimmige Berufung unseres stellvertretenden Landrats und SPD-Kreisrats aus Freilassing Helmut Fürle als Vertreter des Landkreises in die Kommission gegen Fluglärm und gegen Luftverunreinigung durch Flugzeuge dar. Damit nimmt erstmalig ein politischer Vertreter und nicht mehr ausschließlich die Verwaltungsebene die Interessenvertretung für die Bürgerinnen und Bürger im Berchtesgadener Land in diesem Gremium war.  Meldung lesen...

Bild: Gespräch Meridian
03.02.2014

Neuer Fahrplan: SPD hofft auf Ende der Belastungen für Bahnreisende

Spätzug von Salzburg nach München echter Fortschritt
„Wir hoffen und erwarten, dass mit dem seit heute gültigen Fahrplan die Zeit der Verspätungen und Ausfälle auf der Bahnstrecke München – Rosenheim – Salzburg endlich ein Ende hat und sich die angekündigten Verbesserungen für Reisende auf dieser Strecke einstellen“. So nahmen die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Bärbel Kofler und der Kreisvorsitzende der SPD Berchtesgadener Land Roman Niederberger Stellung zu den zum 3. Februar umgesetzten Änderungen im Fahrplan des Meridian, der von der Firma veolia betrieben wird.

 Meldung lesen...

Bild: Dr. Bärbel Kofler 2013
27.10.2013

Bärbel Kofler hakt nach wegen fehlender Züge beim Meridian

Für Pendler dürfen keine Nachteile entstehen
"Mit Besorgnis muss ich die Schwierigkeiten zur Kenntnis nehmen, welche der Konzern Veolia mit seiner Bahntochter Meridian bei der Übernahme des Personennahverkehrs auf der Bahnstrecke München-Rosenheim-Freilassing-Salzburg hat. So werden laut Presseberichten zum Beginn der Übernahme Mitte Dezember noch 15 Züge fehlen", stellte die SPD-Bundestagsabgeordnete für das Berchtesgadener Land und Traunstein fest.  Meldung lesen...

Bild: Bärbel Kofler Büro
26.10.2013

Dr. Bärbel Kofler besorgt über Bau des Dritten Gleises

Heimische SPD-Bundestagsabgeordnete zu möglicher Verzögerung
Anlässlich der Pressemeldungen zur Klage eines Bauunternehmers und der daraus resultierenden Verzögerung des Baus des dritten Gleises in Freilassing erklärt die heimische Bundestagsabgeordnete Dr. Bärbel Kofler:



"Seit Jahren setze ich mich für den Bau des dritten Gleises in Freilassing ein. Nachdem nun bereits erste vorbereitende Arbeiten stattgefunden haben, steht aufgrund der Klage einer Baufirma wegen mangelnder Rechtssicherheit bis auf weiteres der Bau still. Das ist sehr bedauerlich. Ich habe mich an den Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn AG für Bayern Klaus-Dieter Josel gewandt, um eine Einschätzung seitens der Bahn zu der zu erwartenden Bauverzögerung durch die Klage sowie zu einer etwaigen Auswirkung auf die Finanzierung des Baus zu erhalten. Wir brauchen das dritte Gleis als Entlastung der bestehenden Strecke dringend. Bessere Anschlussverbindungen etwa zur Salzburger S-Bahn lassen sich nur mit einem zusätzlichen Gleis realisieren. Ich hoffe, dass sich die Beteiligten im Interesse der vielen Bahnkunden schnell einigen."

Bild: Besuch RVO
24.04.2013

Der öffentliche Nahverkehr hat Zukunft

SPD besucht Berchtesgadener RVO-Niederlassung
Zusammen mit den Fraktionssprechern der SPD Hans Metzenleitner aus Bischofswiesen und Bartl Mittner aus Berchtesgaden, besuchte SPD-Landtagskandidat Roman Niederberger die Niederlassung des Regionalverkehrs Oberbayern (RVO) im Stangenwald in Bischofswiesen. Alle im Berchtesgadener Land sprechen in der Regel von den roten Bussen der RVO, so erläuterte Niederlassungsleiter Andreas Datz , aber eigentlich heißt das Unternehmen hier ja bereits seit 2009 DB Bahn Oberbayernbus. Es gehört organisatorisch zur DB Regio Bus, die bundesweit die Geschäfte der Bahn im Busverkehr führt und über die größte Busflotte in Deutschland verfügt. Die zu Grunde liegende Geschäftsidee war die Herstellung eines flächendeckenden Bahn-Bus-Verbunds.  Meldung lesen...