27.02.2019

Neuer Ansprechpartner für Jusos im Berchtesgadener Land

Bild: Jusos 2019
Christoph Lerner im SPD-Kreisvorstand begrüßt
Die Jugendorganisation der SPD (Jusos) hat einen neuen Ansprechpartner im Berchtesgadener Land.

Bei einem Treffen, im Pidinger Altwirt begrüßte der SPD Kreisvorstand Christoph Lerner als neues Vorstandsmitglied. Der 23-jährige Bayerisch Gmainer Steuerfachangestellte, der sich auch bei der Freiwilligen Feuerwehr engagiert ist neuer Ansprechpartner der Jusos im Berchtesgadener Land. Mitglied bei den Jusos ist jedes SPD-Mitglied unter 35 Jahren; engagieren können sich dort aber alle politisch interessierten jungen Menschen, auch ohne Parteibuch.

„Die Abstimmung in Großbritannien über den Brexit hat klar gezeigt: wenn junge Menschen sich nicht aktiv in die politische Diskussion einbringen und auch von ihrem Wahlrecht keinen Gebrauch machen, dann wird am Schluss entgegen ihren Interessen über sie bestimmt“, machte Christoph Lerner in seiner Vorstellung deutlich. Er will daher bereits zur Europawahl gezielt junge Menschen ansprechen, die sich eine moderne, solidarische und ökologische Politik wünschen und sich gemeinsam für Europa einsetzen wollen.

Auch im Landkreis gebe es Themen, die besonders junge Menschen betreffen. „Auszubildende, junge Arbeitnehmer sowie junge Familien, die eine eigene Wohnung suchen, haben es aufgrund des Mangels schwer, bezahlbare und gute Wohnungen im Berchtesgadener Land zu finden“, stellte er dar. Die Politik müsse hier mit einer Stärkung der öffentlichen Wohnbaugesellschaften, einer besseren Unterstützung der Wohnungsgenossenschaften und der Offenheit für innovative Wohnideen gegensteuern, forderte Christoph Lerner.

Der SPD-Kreisvorsitzende Roman Niederberger freut sich über den Neuzugang im Kreisvorstand und sagte dem Juso-Ansprechpartner seine volle Unterstützung beim Aufbau eigener Juso-Strukturen im Landkreis zu. Die stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende Susanne Aigner erinnerte daran, dass sie schon im Landtagswahlkampf viele jüngere SPD-Mitglieder aktiv unterstützt haben und bedankte sich für das Engagement.

Der Sprecher der SPD-Kreistagsfraktion Hans Metzenleitner blickte voraus auf die Kommunalwahlen 2020: auf den SPD-Listen sei in allen Städten und Gemeinden und auch für den Kreistag Platz für junge Menschen, die sich aktiv für eine soziale und gerechte Politik vor Ort einsetzen wollen. Christoph Lerner unterstützt diese Einstellung: „Junge Menschen sind die Zukunft der älteren Generationen. Sie haben neue, kreative Ideen. Sie müssen nur den Mut aufbringen, diese mitzuteilen!“

Interessierte können sich direkt an Christoph Lerner unter
Mail: christoph.lerner@gmail.com oder telefonisch unter 017684792076 wenden. Am Montag, 11. März steht er von 17.30 bis 18.30 Uhr auch bei einer Sprechstunde im SPD-Bürgerbüro in Freilassing für Fragen zur Verfügung.

Foto: Der SPD-Vorstand begrüßte den neuen Juso-Ansprechpartner (von links nach rechts):
Hans Metzenleitner (Sprecher SPD-Kreistagsfraktion), Christoph Lerner (Jusos BGL), Susanne Aigner (stv. SPD-Kreisvorsitzende), Roman Niederberger (SPD-Kreisvorsitzender)




Christoph Lerner Susanne Aigner Hans Metzenleitner Roman Niederberger Europawahl Jusos 

zurück
Niederberger, Roman
Termine

27.03.2019 19.00 Uhr
Zukunft des Sozialstaats

Diskussion mit Katja Mast, stellv. Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Mitglied der Rentenkommission und Fraktionssprecherin für Arbeit und Soziales
Mehr Infos...

22.07.2019 17.00 Uhr
Was kommt nach Hartz IV?

Öffentliche Diskussion mit dem Bundesminister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil und Dr. Bärbel Kofler, MdB
Mehr Infos...

23.07.2019 19.00 Uhr
Deutschlands Verantwortung in der Welt

Öffentliche Diskussion mit dem stv. verteidigungspolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Thomas Hitschler und Dr. Bärbel Kofler, MdB
Mehr Infos...

29.10.2019 19.00 Uhr
Mobilität 4.0

Diskussion mit Sören Bartol, stellv. Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion für den Bereich Verkehr, Bau und digitale Infrastruktur
Mehr Infos...

Alle Termine...
SPD BGL